Banner IG Velo
  Unsere Ortsgruppen - Weil am Rhein - Meldungen
   
 
Wilde Querung

Schüler aus Märkt wählen weiter den riskanten Weg zum Schulzentrum Efringen-Kirchen.

Sicherheit ist das wichtigste auf dem Schulweg, nur mit sicheren Routen werden noch mehr Schüler das Fahrrad wählen. Die IG Velo in Weil bietet Projekte zur Verkehrssicherheit an und hat ein Auge darauf, wo auf dem Schulweg Gefahren drohen.
Schüler werden auf dem Rad in der Regel immer den direkten Weg von und zur Schule nehmen. So auch Schüler aus Weils Ortsteil Märkt ins Schulzentrum Efringen-Kirchen. Sie wählen allerdings eine „wilde“ Querung südlich der Kreisstraße (K 6326) zwischen Märkt und Eimeldingen – eine erhebliche Gefahr, weil sie mit dem Fahrrad eine Böschung überwinden müssen, um auf die Kreisstraße zu gelangen, und weil die Straße an dieser Stelle sehr schlecht einsehbar ist. Auch Fußgänger queren hier, wo Autos mit Tempo 70 fahren dürfen.


IG Velo diskutiert Alternativen

Vor einiger Zeit erörterte die IG Velo dieses Problem in Gesprächen mit den zuständigen Behörden.
Als Lösung käme in Betracht (von der IG Velo favorisiert), auf der nördlichen Seite der Kreisstraße vom Ortsausgang Märkt bis zum Abzweig in Richtung Efringen-Kirchen einen ca. 250 Meter langen Weg für Radfahrer und Fußgänger anzulegen, um der „wilden Querung“ ein Ende zu bereiten. Nun soll der Weg vorerst nicht verwirklicht werden, dafür fehlt das Geld.
Eine Alternative wäre die Verbindungsstraße (das Promillesträßchen) von Märkt nach Efringen-Kirchen. Aber gerade zu den Hauptverkehrszeiten ist sie auf Grund des stärkeren Verkehrs keine sichere Route für den Rad fahrenden Schüler.
Auf Anfrage hat das Landratsamt Lörrach bestätigt, dass es sich hier um eine gefährliche Querung handelt. Es weist darauf hin, dass dies keine ausgeschilderte Radroute sei. Zudem, so das Landratsamt, könnten die Velofahrer die Kreisstraße innerorts in Märkt im beruhigten Tempo 30-Bereich überqueren oder in Eimeldingen an den beiden Querungshilfen (die rund 700 Meter auseinander liegen), um Efringen-Kirchen zu erreichen. Hierzu müssten die Radfahrer weder in Märkt noch in Eimeldingen Umwege in Kauf nehmen.
Für den Bau des Radweges auf der nördlichen Seite der Kreisstraße von Märkt bis zur Abzweigung des Weges in Richtung Efringen-Kirchen liegt die Zuständigkeit bei der Stadt Weil am Rhein und nicht beim Landkreis. Zudem ist der finanzielle Handlungsspielraum des Landkreises für Baumaßnahmen mit überörtlichem Verkehr, einschließlich des Radverkehrs, erschöpft.
Die IG Velo behält das Problem im Auge. In absehbarer Zeit sollte eine zufriedenstellende Lösung im Interesse aller Beteiligten gefunden werden, der Sicherheit der radelnden Schulkinder zuliebe. (wie)



Meldungen:


Erweitertes Angebot an Veloboxen


Veloboxen Eimeldingen

Die Gemeinde Eimeldingen hat sechs weitere Veloboxen erworben, die Anfang Dezember am ZOB / Bahnhofsvorplatz in Eimeldingen aufgestellt wurden und jetzt auf einen Nutzer warten. Diese robusten Fahrradboxen, die geeignet sind für den öffentlichen Raum, ermöglichen den Pendlern und Schülern, die dort Bike & Ride praktizieren, ein sicheres und bequemes Abstellen des Velos in diebstahlsicheren und wetterfesten Veloboxen.

Die Miete für ein Jahr beträgt 100,- €. Die Vermietung erfolgt über die IG Velo, Ortsgruppe Weil am Rhein. Wenn Sie als Radfahrer an diesem Angebot interessiert sind, bitten wir Sie, sich telefonisch bei der IG Velo, Ortsgruppe Weil, Telefon 07621/77419 oder per eMail info@igvelo.de, bzw. auch beim Bürgermeisteramt Eimeldingen, Dorfstraße 1, Telefonnummer 07621/62591, zu melden.
  

Veloplan Weil am Rhein:


 
Veloplan Weil am Rhein
 
SCHERBENTELEFON
Scherben und Hindernisse auf Radwegen in der Stadt und Ortsteilen können
beim Betriebshof Weil am Rhein zu folgenden Zeiten gemeldet werden:

Mo - Do: 7 - 12 Uhr & 12:45 - 16 Uhr
Fr: 7 - 13 Uhr

Ansprechpartner:
Andrea Müller
Tel.: 07621 / 167 169 
 

Ihr Ansprechpartner:
     
Jürgen Wiechert   Jürgen Wiechert
Traubengasse 21
79576 Weil am Rhein

Tel: 07621-77419
eMail

Unsere Schwerpunkte:
  • Verbesserungen der Radverkehrs-Infrastruktur in Weil am Rhein und im angrenzenden Rebland, d.h. in Binzen, Eimeldingen, Efringen-Kirchen, Egringen etc.
  • Veranstaltungen wie z.B. die Velobörse in Weil, Radtouren für Familien und sportlich ambitionierte Fahrer etc.

^

Impressum